Einschlafhilfe zum Bio-Kräutertee“Deep Sleep“: Komm mit auf eine Traumreise mit Nina Heitmann

Für unser Wohlbefinden ist ein gesunder Schlaf sehr wichtig. Jeder von uns kennt das erschöpfte Gefühl am Morgen, wenn die Nacht zu kurz war oder man nicht gut geschlafen hat. Immer Menschen haben abends Probleme einzuschlafen und zur Ruhe zu kommen. Zuviele Gedanken kreisen durch den Kopf, der Geist kommt nicht zur Ruhe. Andere können gut einschlafen, wachen aber mitten in der Nacht auf und finden nicht zurück in den Schlaf. Projekte werden durchdacht und Probleme gewälzt. Wenn die Morgendämmerung einbricht, schläft man dann endlich wieder ein um eine Stunde später umsanft vom Wecker aus dem Schlaf gerissen zu werden. Körper, Geist und Seele fühlen sich erschöpft und müde.

Ein guter Schlaf ist enorm wichtig für die Verarbeitung von Tageserlebnissen, die Erneuerung von Zellen Im Schlaf und andere lebenswichtige Prozesse. Es lohnt sich also, bei Schlaf- und Einschlafproblemen aktiv an sich zu arbeiten und dem Körper und Geist beim Runterkommen und Erholen zu unterstützen.

Heilkräuter in Kräutertee verarbeitet können bei leichten Schlafstörungen helfen. Schließlich gibt es in der Natur jede Menge Kräuter, Pflanzen und Wurzeln, die schon seit Jahrhunderten als natürliche Einschlafhilfe eingesetzt werden. Die bekanntesten darunter sind z.B. Baldrian, Johanniskraut Hopfen, Melisse und Lavendel. Sie enthalten ätherische Öle oder sekundäre Pflanzenstoffe, die auf unser vegetatives Nervensystem beruhigend wirken.

Traumreise mit Nina Heitmann

Zu unserem Bio-Kräutertee „Deep Sleep“, der ein Mix aus Lavendelblüten, Hanf, Heublumenblüten und Taubnessel ist, haben wir als zusätzliche Einschlafhilfe eine Traumreise in Kooperation mit Nina Heitmann entwickelt. Nina Heitmann ist Yogalehrerin und mischte früher als Nina MC mit der Gruppe „Deichkind“ den deutschen Hip-Hop auf. Zudem stand sie für verschiedene Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Die Liebe zum Yoga begleitet Nina schon ein Leben lang. Vor 15 Jahren machte sie aus ihrer Leidenschaft eine Profession und absolvierte im renommierten Yoga-Studio „Spirit Yoga Berlin“ ihre Ausbildung zur Yoga-Lehrerin. Heute gibt Nina regelmäßig Klassen und Workshops, ist auf Yoga-Festivals anzutreffen oder reist für Retreats an schöne Orte. Außerdem schreibt sie als freie Autorin für diverse Magazine. https://www.instagram.com/nina.heitmann.yoga/

Die positiven Wirkungen von Meditationen und Traumreisen auf unseren Geist haben sich vor allem in den letzten Jahren auch in unserer westlichen Welt herumgesprochen. Schon lange ist Meditation nicht mehr als esoterisches „Hokus Pokus“ verschrien. Immer mehr Top-Manager, die jeden Tag leistungsfähig und konzentriert agieren müssen, zählen zu Fans der Meditation.

Die Traumreise, die wir für den Kräutertee „Deep Sleep“ mit Nina Heitmann kreiert haben, ist speziell für den Übergang vom Tag in die Nacht konzipiert. Man hört sie am besten schon ganz bettfertig und eingekuschelt im Bett. Das Licht gedämpft oder ausgeschaltet, falls man während der Traumreise einschläft.

In der Geschichte entführt Nina die Zuhörer*innen auf einen Sommerspaziergang durch Wald und Wiesen. Tiefe, einschlaffördernde Entspannung und süße Träume garantiert Wer es ausprobieren möchte, klickt hier: https://www.youtube.com/watch?v=u_lY-p1VFF0&t=6s

Deep Sleep: Der Bio-Kräutertee zum Einschlafen

mmer wieder wurden wir gefragt, ob ich einen beruhigenden und einschlaffördernden Tee für die Abendstunden entwickeln könnte. Nach ausgiebiger Recherche und vielen, vielen Aufgüssen ist uns mit Deep Sleep eine Mischung gelungen, auf die man sich abends richtig freut.Unsere Kräutertee Kreation „Deep Sleep“ unterstützt den Körper und Geist beim Übergang vom Abend in die Nacht und hilft beim Einschlafen.

Folgende regionale Kräuter und Wildkräuter entfalten in „Deep Sleep“ ihre beruhigende Wirkung:

Lavendel:

Bereits in der Antike wusste man um die wohltuende und beruhigende Wirkung des lieblichen Lavendel. Als Tee aufgebrüht lindert er Unruhe und Einschlafstörungen. Dass er außerdem köstlich schmeckt, erklärt, warum sich Bienen und Hummeln mit solcher Inbrunst auf seine Blüten stürzen.

Hanf:

Die Familie der Hanfgewächse ist mindestens so bunt und schillernd wie die Kardashians: Während Hopfen in der Craft Beer Szene als Superstar gefeiert wird, steht Cannabis ständig mit einem Bein im Knast. Unser Hanf macht aber weder high noch bierselig, sondern wirkt einfach nur angenehm beruhigend und hilft beim Einschlafen. Außerdem sorgt er mit seinen Bitterstoffen für einen kräftigen Grundton in unserem Tee.

Taubnessel:

Die Taubnessel ist als regionales Unkraut verschrien. Ganz zu Unrecht wie wir finden. Wirkt sie doch als Kraut im Tee auf ganz natürliche Weise schlaffördernd. Zudem lindert sie Magen-Darm-Beschwerden und Völlegefühl.

Heublumenblüten:

Wer schon mal in einem Heubett gelegen hat, kennt die entspannende Wirkung getrockneter Gräser. Schon Sebastian Kneipp empfahl den „Heusack“ als Mittel gegen Muskelschmerzen und rheumatische Erkrankungen. In unserem Tee sorgen die getrockneten Blüten für einen wundervollen Duft und süße Träume.

Kräutertee, Tagebuch & Co: Schlaffördernde Tipps für den Abend

Passend zum Thema möchten wir euch an dieser Stelle noch ein paar Tips an die Hand geben, die ebenso schlaffördernd sind, wie unser Kräuteree und die Traumreise bzw. als unterstützende Maßnahmen gesehen werden können.

Weniger online, mehr offline!

Wir alle sind den ganzen Tag ziemlich viel online, beschäftigen uns mit dem Smartphone oder sitzen am Computer. Am Abend wartet dann Netflix mit der neuen angesagten Serie auf uns. Das mag Spaß machen, für einen ruhigen Geist ist es allerdings nur wenig förderlich. Der würde sich vielmehr freuen, wenn wir ab 20.00 Uhr Tablet, Laptop, Smartphone & Co. ausschalten und und uns entspannenden Tätigkeiten widmen. Wie wäre es mal wieder mit einem Buch auf dem Sofa einkuscheln? Oder den Malblock rauszuholen? Tagebuch schreiben ist auch eine wunderbare Möglichkeit, um den Tag Revue passieren zu lassen und das Erlebte aufs Papier zu bringen. Ist es erstmal runtergeschrieben, fühlt man sich schon viel freier und entspannter. Der Geist wird ruhig und wir mit ihm.

Entspannende Wohlfühl-Treatments

Schlaffördernd und entspannend auf Körper, Geist und Seele sind auch kleine Spa-Treatments, die man im eigenen Badezimmer machen kann. Ein heißes Wannenbad mit einem duftenden Schaum- oder Ölbad, ein Peeling und eine Gesichtsmaske Im Anschluss und schon ist der lange Arbeitstag fast vergessen.

Yin Yoga & Kräuterräuchungen

Es muss ja nicht immer Kräutertee sein. Viele Kräuter kann man auch wunderbar räuchern. Unseren Deep Sleep Tee zum Beispiel. Einfach einen Teelöffel der Kräutermischung auf ein Stück Kohle in einem passendes Räucher-Gefäß verräuchern lassen. Das notwendige Equipment bekommt ihr in jedem spirituellen Onlineshop. Aufpassen wegen dem Feuermelder in eurer Wohnung. 🙂 Dazu eine Session Yin Yoga, das zu den typischen Abend-Yoga-Stilen zählt, und ihr seid schon Welten entspannter als vorher. Probiert es doch mal aus.